< Vorheriger Artikel
Montag, 26. Februar 2018 Allgemeine Zeitung
Kindesentzug aufgrund eines nicht verwertbaren Gutachtens

Bad Sobernheim: Urteil gegen falschen Diplom-Psychologen gibt einigen Eltern Hoffnung

Auf der Grundlage des Gutachtens hatte das Sobernheimer Gericht verfügt, dass das Kind zum Vater kommt. Ein Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf stellt sogar ausdrücklich fest, dass dieses Gutachten ausschlaggebend gewesen sei für den Kindesentzug.

Dass ihr aufgrund eines nicht verwertbaren Gutachtens das Kind weggenommen wurde, ist kein Einzelfall. Sie schätzt, dass es in diesem Fall mindestens 100 nicht gerechtfertigte Kindeswegnahmen wegen falscher Gutachten gab. Marion Handschuh hat den Prozess im Bad Kreuznacher Landgericht verfolgt. Als „Scharlatan und Lügner“ hatte der Richter den 44-jährigen Mann aus Idar-Oberstein bezeichnet. Und eigentlich war es auch Marion Handschuh gewesen, die ihn schließlich vor den Kadi gebracht hat. Sie ging einem Mitarbeiter des Gesundheitsamtes Idar-Oberstein so lange auf die Nerven, bis dieser von dem Möchtegern-Psychologen die Vorlage des Diploms verlangte. Das vorgelegte Stück Papier, ein Diplom angeblich erstellt von der Universität des Saarlandes, erwies sich als plumpe Fälschung – und das Verfahren gegen den Mann begann zu rollen.

weiterlesen